Jazz-Kreuzfahrt vom 08.-12. November 2024



Wir freuen uns, mit der Barrelhouse Jazzband im November 2024 wieder an Bord der A-ROSA auf der Jazz-Cruise zu sein.

10 Jahre Jazz-Cruise mit der Reiseagentur Ellen Schüller
Unsere Route: Köln - Amsterdam - Rotterdam - Nijmegen - Köln



Mit an Bord:

BARRELHOUSE JAZZBAND plus Reimer von Essen und Horst Schwarz
THILO WAGNER: Meister des Swing & Mainstream Pianos
THOMAS L`ETIENNE: Klarinettist, Saxofonist ind Spezialist für Musik aus New Orleans und Brasilien
GINEA "ADI" WOLF: Queen of Jazz, Blues, Gospel & Soul
THIMO NIESTEROK: Trompete - the next generation of Classic Jazz
JAN LULEY TRIO: Classic Jazz, Boogie Woogie und Creole Jazz

Anmeldung und Infos zur Reise:
https://www.jazztouren.de/jazzcruiserhein2023

Reiseagentur Ellen Schüller
Am Burgfeld 2
52249 Eschweiler
Telefon: +49 2403 505062
www.jazztouren.de
info@jazztouren.de

(16.11.2023)

Konzertsaison 2024 - "Feel The Spirit!"



Liebe Freunde, Fans & Konzertveranstalter,


Energie, Spielfreude, Begeisterung. Das Publikum spürt es sofort - auch im einundsiebzigsten Jahr der Barrelhouse Jazzband. Mit dem Motto FEEL THE SPIRIT! startet die Barrelhouse Jazzband in die Konzertsaison 2024. Die Alte Oper Frankfurt schreibt:

„Konrad Adenauer war noch Bundeskanzler, kein Mensch hatte je den Mond betreten, und an Internet, Smartphone und Künstliche Intelligenz war noch längst nicht zu denken: 1953, im selben Jahr, in dem der Mount Everest erstmals bestiegen wurde, folgten ein paar wackere junge Frankfurter Jazz-Amateure ihrer eigenen Mission und gründeten die Barrelhouse Jazzband.“

Die Barrelhouse Jazzband spielt klassischen Jazz, frühen Swing, New-Orleans-Renaissance und karibische Rhythmen - ausdrucksstarke, einfallsreiche Musik, tief verwurzelt im Blues, gewürzt mit einer Prise "Show".

Im Januar 2024 übergeben REIMER VON ESSEN und HORST SCHWARZ ihren Part in der Band an zwei jüngere Musiker, den Klarinettisten und Saxofonisten MATTHIAS SEUFFERT und den Trompeter JOACHIM LÖSCH. Die beiden haben bereits verschiedentlich als Gast bei der Band ausgeholfen und sind ein Garant für die Bewahrung der Tradition und für die Entwicklung der Band.

Wie virtuos sie den Bandstil beherrschen, stellen sie in den beiden letzten Titeln der aktuellen CD "70 Jahre Barrelhouse Jazzband - forever new", beeindruckend unter Beweis. Und wie man hören kann harmonieren sie perfekt mit Frank Selten, seit 1961 Saxofonist der Band, der dem dreistimmigen Bläsersatz erhalten bleibt.


MATTHIAS SEUFFERT hat die Barrelhouse Jazzband schon als Sechsjähriger bewundert, bei Reimer von Essen Unterricht genommen und ist mit seinem Stil zu einem international gefragten Solisten geworden. Er bedauert sehr, dass Reimer und Horst aufhören und sagt: "Über viele Jahre sind wir freundschaftlich eng verbunden gewesen und haben gelegentlich miteinander musiziert. Nun freue ich mich sehr auf die Chance, die Band mitzugestalten. Es ist mir eine Ehre!"

Der vielseitige, virtuose Trompeter JOACHIM LÖSCH hat in den Niederlanden und den USA studiert, in den unterschiedlichsten Formationen gespielt und ist besonders fasziniert vom Sound Louis Armstrongs und vom Drive der Big-Bands der 30er: "Es ist mir eine große Freude und eine Ehre, mit den Musikern und der Musikerin dieser legendären Band zu musizieren. Sie sind die Vorbilder meiner Jugend! Ich freue mich darauf, gemeinsam mit ihnen die großartige Tradition dieser Band fortzuführen.“

In seinem Buch "50 Jahre Backstage" schreibt der deutsche Tourneeveranstalter FRITZ RAU: 

"Die Barrelhouse Jazzband hat Jazzgeschichte geschrieben. Sie hat die Brücke geschlagen zwischen der Tradition und Pflege des frühen Jazz in New Orleans und seiner heutigen Bedeutung im Spiegel unserer Zeit.“


FEEL THE SPIRIT! 

Booking & Bandbüro:
Michael Ehret
Weidenhäuser Straße 2
D-35037 Marburg
booking@barrelhousejazzband.de

(29.8.2023)

CD-Bestellung "Forever New!"



So sieht sie aus ... "Forever New!" ist wirklich eine besondere Produktion:

Aus jedem Jahrzehnt der Band wurde ein Titel exemplarisch ausgewählt und klanglich aufbereitet. Ein ausführliches Begleitheft beschreibt die Titel mit den entsprechenden historischen Besetzungen. Drei Kompositionen haben wir neu live im Studio eingespielt. Das Besondere: bei zwei der Titel hört man unsere beiden neuen Bandmitglieder ab 2024 - Matthias Seuffert und Joachim Lösch.

Der dritte neue Titel bietet ein weiteres Schmankerl: Reimer von Essen singt zum ersten Mal auf einer CD; und das auch noch auf kreolisch!

Unser ganz besonderer Dank gilt Jan Malburg für die tolle Grafik der CD und des Booklets, dem Tontechniker Klaus Endel vom Sound & More Tonstudio in Darmstadt für seine wunderbaren Aufnahmen & die Restaurierung alter Barrelhouse-Titel von Schallplatte.

Wie schon bei der letzten CD aus dem Jahr 2019 kann man persönliche Exemplare mit den Autogrammen der Musiker bestellen: tretet bitte via Email mit unserem Gitarristen Roman Klöcker in Kontakt. Er wird dann über die weitere Abwicklung der Bestellung informieren: romankloecker@gmx.de

(29.4.2023)

Neues Barrelhouse-Mitglied ab 2024: Joachim Lösch



JOACHIM LÖSCH (geboren 1971)

ist seit klein auf fasziniert vom Sound Louis Armstrongs und vom Drive der Big-Bands der 30er. Dabei ist er als Kind der Siebziger aufgewachsen zwischen Volkstümlichem und Neuer Deutscher Welle. Vielseitig und stilübergreifend ist dann auch seine musikalische Entwicklung: Studium in den Niederlanden bei Ack van Rooyen und am Berklee College of Music in den USA, unterwegs zwischen Big-Band und Musical, Blechbläserensemble und Salonorchester, Jazzcombo und vielem anderen mehr. Er begleitet Künstler wie Benny Carter, Bill Ramsey, Barbara Dennerlein, Peter Weniger, Albert Mangelsdorff und Lauren Newton. Mit hot four | die heißen vier musiziert er seit mehr als zwanzig Jahren im Grenzbereich zwischen Hot Jazz, Schlager und Popmusik.
Seit 1999 ist er im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz verpflichtet. Neben seiner Tätigkeit im symphonischen Blasorchester leitet er dort ein eigenes Ensemble: Eine New Orleans Brass-Band die mit großem Spaß Traditionelles, Second Line, Pop und Funk mischt. Darüber hinaus hat er gemeinsam mit einer Kollegin ein Konzertprogramm für junge Menschen entwickelt: „Kornett statt Knarre“ handelt von der Kindheit Louis Armstrongs in New Orleans und den Anfängen des Jazz. Ein Programm, das Jugendlichen Mut macht, die eigene Stärken zu finden und Chancen zu nutzen.
Und immer wieder kehrt er zurück zu traditionellem Jazz: 2014 war er zum ersten Mal Gast der Barrelhouse Jazzband: Es ist mir eine große Freude und eine Ehre, mit den Musiker:innen dieser legendären Band zu musizieren. Sie sind die Vorbilder meiner Jugend! Ich freue mich darauf, gemeinsam mit ihnen die großartige Tradition dieser Band fortzuführen.“

(05.5.2023)

Neues Barrelhouse-Mitglied ab 2024: Matthias Seuffert



Ab 2024 werden also MATTHIAS SEUFFERT und JOACHIM LÖSCH in die Barrelhouse Jazzband eintreten. Wir alle freuen uns in der Band sehr darüber und daher möchten wir die Musiker hier kurz vorstellen:
MATTHIAS SEUFFERT (geboren 1971)
„Seit ich die Band als Kind in meinem Heimatort Mühlheim am Main zum ersten Mal gehört habe, bin ich Barrelhouse-Fan. Der faszinierende eigenständige Sound der Barrelhouse hat mich schon damals voll mitgenommen und so starkgeprägt, dass ich Jazzmusiker werden wollte. Auf klassischem Klarinetten- und Klavierunterricht aufbauend hat Reimer mich in die Geheimnisse des New Orleans-Klarinettenspiels eingeweiht. Seither bin ich international in Ensembles und als Solist auf der Bühne und im Tonstudio aktiv und integriere Einflüsse bis hin zum Modern Jazz in meinem Stil. Wichtig ist mir dabei ein offener Horizont und dass die Musik swingt und bluesig groovt.
Dass Reimer und Morsch nun aufhören, bedauere ich sehr. Sie haben den Charakter der Band über eine halbes Jahrhundert hinweg durch ihre Persönlichkeiten geprägt. Nicht zuletzt durch ihre Arrangements und Kompositionen werden sie immer präsent bleiben. Seit vielen Jahren bin ich der ganzen Band freundschaftlich eng verbunden, wir haben immer wieder gern miteinander musiziert. Nun freue ich mich sehr darauf, die Band in Zukunft mitzugestalten. Es ist mir eine Ehre!“

(05.5.2023)

70 Jahre Barrelhouse Jazzband: The Untold Story (1953-2023)

Liebe Jazzfreunde,

Das Buch THE UNTOLD STORY über die 70-jährige Geschichte der Barrelhouse Jazzband ist erschienen. 

THE UNTOLD STORY ist für 23,- Euro (ohne Versandkosten) zu bestellen bei Autor Rainer Erd:

Rainer.Erd@t-online.de

Rainer Erd, geb. 1944, ist Hochschullehrer für Rechtswissenschaften an der University of Applied Sciences in Frankfurt am Main und Jazzfan. Er ist Biograf des Buches "Sagt bloß nicht Künstler zu mir" über den ungarischen Tenorsaxofonisten Tony Lakatos (ehemals hr-Bigband).

(1.5.2022)

nächste Termine:

17.5
20.00 Uhr
Plön
18.5
19.00 Uhr
Rendsburg
19.5
11.00 Uhr
Hamburg-Bergedorf
14.7
19.00 Uhr
Weilburg
26.7
17.00 Uhr
Dissen a.T.W.
25.8
12.00 Uhr
Bad Vilbel
20.9
t.b.a Uhr
Ingelheim
11.10
20.00 Uhr
Deckenpfronn
8.11
t.b.a Uhr
Jazz-Kreuzfahrt
29.11
20.00 Uhr
Frankfurt
find us on facebook