Corona-Hilfe für die Barrelhouse Jazzband


WIR BRAUCHEN IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Wir - die Musiker der Barrelhouse Jazzband - konnten vor der Corona-Pandemie von unserer Kunst leben. Seit Monaten haben wir kein Einkommen mehr und bis mindestens Ende des Jahres ist kaum mit größeren Konzerten zu rechnen. Auch sind wir wie andere Solo-Selbständige von staatlicher Unterstützung weitgehend ausgenommen.

Die Zukunft der Band ist in Gefahr!

Damit die Barrelhouse Jazzband nach 67 Jahren leidenschaftlichen Musizierens weiter bestehen kann, hoffen wir auf die finanzielle Unterstützung von möglichst vielen Freunden unserer Musik und haben dafür eine Corona-Spendenaktion gestartet.

Die Unterstützung, um die wir Sie bitten, soll zum Lebensunterhalt vor allem der Berufsmusiker in der Band beitragen und helfen, die laufenden Kosten (für Bandbus, Instrumentenversicherung, Miete für Proberaum usw.) zu bestreiten.

Wir bauen auf die vielen treuen Hörer unserer Musik und hoffen auf mögliche Sponsoren oder Mäzene, um die Barrelhouse Jazzband als "älteste und wertvollste Jazzband Deutschlands" (Fritz Rau) über die Corona-Krise hinaus zu erhalten.

Auf folgender Webseite können Sie alles über unser Projekt erfahren:

www.startnext.com/barrelhousejazzband

Wenn Sie hier ein sogenanntes "Unterstützer-Ticket" kaufen, werden wir Sie zu einem besonderen von uns organisierten Barrelhouse-Konzert einladen. Es wird im Großraum Frankfurt am Main stattfinden - voraussichtlich im Frühjahr 2021, wenn die Corona-Auflagen dies wieder zulassen.

Auf der gleichen Seite ist es aber auch möglich, ganz einfach eine Summe Ihrer Wahl zu spenden.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Spende auch ganz unkompliziert auf eins der folgenden Konten überweisen:

1. KONTOÜBERWEISUNG:

Reimer von Essen
Commerzbank Bad Homburg
IBAN: DE15 5004 0000 0343 6508 00
Verwendungszweck: Corona-Hilfsfonds

2. PAYPAL-ÜBERWEISUNG:

www.paypal.me/barrelhouserettung
(PayPal Email-Adresse: Romankloecker@gmx.de)

Für Ihr Verständnis und Ihre großzügige Hilfe sagen wir Ihnen im Voraus herzlichen Dank!

Ihre Barrelhouse Jazzband

(19.6.2020)

Barrelhouse Jazz Party 2020


ÜBER DAS AKTUELLE PROGRAMM INFORMIEREN WIR SIE MITTE AUGUST.


Info zur Kartenbestellung für die "Barrelhouse Jazz Party" am 17. Oktober 2020 in der Alten Oper Frankfurt.

Barrelhouse-Fans erhalten unter nentwigjazz@t-online.de Karten für die besten Sitzplätze (1. Preisgruppe): Parkett (Reihe 1 bis Reihe 23) oder Rang (großer Balkon, Reihe 1 + 2) zum reduzierten Preis von 43,- Euro (statt 48,- Euro), plus einmalig 3,- Euro Versandkosten. Abgabe der Karten erfolgt nach Datum des Eingangs Ihrer Bestellung.

Die Lieferung erfolgt nur gegen Vorkasse. Dazu:
1.) Senden Sie eine E-Mail an (bitte ggf. die nicht mehr gültige E-Mail jazznentwig@t-online.de löschen) und geben ihre Postadresse sowie die Anzahl der gewünschten Karten an.
2.) Überweisen Sie bitte umgehend den Gesamtbetrag (je Ticket 43,- Euro plus einmalig 3,- Euro Versandkosten pro Lieferung) auf das Konto: Nentwig, IBAN: DE37 5001 0060 0501 4866 05

Bitte unbedingt den Verwendungszweck "Alte Oper" angeben.

Diese reduzierten Karten erhalten Sie auch bei allen unseren Konzerten bei Saxofonist Frank Selten. Wenn Sie Karten der anderen Preisklassen wünschen und die noch freien Plätze dazu suchen:
www.alteoper.de
Tel. Kartenverkauf unter: Frankfurt Ticket 069-1340400 (8-20 Uhr) oder an allen bekannten Stellen im Rhein-Main-Gebiet.

Veranstalter: Alte Oper Frankfurt in Kooperation mit Musikagentur Dieter Nentwig www.musikagentur-nentwig.de

(9.4.2020)

2019: 66 Jahre Barrelhouse Jazzband ... und noch lange keine Lust auf den Ruhestand

„Die Barrelhouse Jazzband, Deutschlands älteste und wertvollste Jazzband hat Jazzgeschichte geschrieben. Sie hat die Brücke geschlagen zwischen Tradition und Pflege des frühen Jazz in New Orleans und seiner heutigen Bedeutung im Spiegel unserer Zeit.“

(Fritz Rau: „50 Jahre Backstage“ im Kapitel „50 Jahre Barrelhouse Jazzband“)



Klassischer Jazz mit Charme und Temperament ist das Markenzeichen von Deutschlands renommiertester Band des Traditional Jazz. Mit einem Repertoire von den Klassikern des New-Orleans-Jazz und Swing, bis zu den eigenen Werken im Stile des Blues, Boogie-Woogie und kreolischem Jazz, bietet die Band 100 Jahre mitreißende Jazzgeschichte. „(...) als kämen sie selbst aus New Orleans (...)“ schreibt die Presse über eine Band, deren Musiker Ehrenbürger von New Orleans sind.

Über 30 CDs, Schallplatten und DVDs wurden veröffentlicht, wovon einige begehrte Kritikerpreise erhielten. Die Barrelhouse Jazzband gastierte auf Tourneen in 57 Ländern auf vier Kontinenten. Sie hat rund 100 namhafte Gastsolisten, meist aus den USA, begleitet. Beim Auftritt zum New Orleans Jazzfestival im Mai 1968 erhielt die Band die Ehrenbürgerschaft der Stadt („Honorary Citizen of New Orleans“). "Swinging Hamburg", die Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz in Hamburg, verlieh der Band im Jahr 2013 den "Louis Armstrong Gedächtnispreis".

Von den "Barrelhouses“ zu den großen Konzerthallen Deutschlands: Ein langer, aber erfolgreicher Weg.

In ihrer 67-jährigen Bandgeschichte hat sich die Barrelhouse Jazzband das Grundsätzliche bewahrt, nämlich kompromisslos Jazz zu spielen. Gemeint ist damit die Musik der überwiegend schwarzen Musiker und Komponisten des klassischen Jazz und frühen Swing, sowie der späteren „New-Orleans-Renaissance“: Ausdrucksstarke Musik voller Einfälle, tief verwurzelt im Blues, mit dem Quantum "Show", das gutem Jazz eigen ist. Die Band hat die Ursprünglichkeit und die Lebendigkeit dieser Musik bewahrt und für die Konzertbühne kultiviert. Auf der Basis ihrer intensiven Kenntnis der Tradition entwickelte sie ihre ganz eigene Klangformel: Den typischen "Barrelhouse-Sound" mit Trompete und zwei Holzbläsern zur klassischen Vierer-Rhythmusgruppe. Im "Barrelhouse-Beat" fließen historische Rhythmen des klassischen Jazz und des Swing mit solchen des „New Orleans Revivals“ zusammen, und gerne gibt die Band eine Prise karibischer Rhythmen und Melodien hinzu.

(28.10.2019)

nächste Termine:

16.8
19.00 Uhr
Limburgerhof
16.8
11.00 Uhr
Frankfurt am Main
25.9
19.00 Uhr
Gelnhausen
30.9
20.00 Uhr
Friedrichsdorf
8.10
20.00 Uhr
Seeshaupt
9.10
20.00 Uhr
Deckenpfronn
10.10
20.00 Uhr
Deckenpfronn
14.10
20.00 Uhr
Gevelsberg
15.10
20.00 Uhr
Bensheim
16.10
20.00 Uhr
Nieder-Olm
find us on facebook